TuS Volleyballerinnen gehen neu formiert in die Verbandsligasaison

Die Volleyballerinnen des TuS Lintfort starten am Samstag, 17. September, um 15 Uhr in der Sporthalle Sudermannstraße in die Verbandsliga-Saison 2016/17. Gegner ist Nachrücker der TB Höntrop aus Bochum.


In der abgelaufenen Saison konnte der sich der Aufsteiger aus Lintfort mit dem Erreichen des 7. Tabellenplatzes den angestrebten Klassenerhalt schaffen. Dennoch beendete der langjährige Trainer Michael Czpakowski sein Engagement und einige Spielerinnen verließen das Team, hörten auf oder spielen jetzt nur noch hobbymäßig. Nicht mehr dabei sind: Daniela Schubert, Johanna Schmitz, Laura Henschel, Nina Watzke, Beate Herbe.


Mit Bernhard Mauel aus Geldern wurden ein erfahrener Trainer gesichert, der in einigen Ligen als „Mann an der Seite“ aktiv war. Zuletzt war er für den Landesligisten MTV Rheinwacht Dinslaken tätig. Seit Mai ist er nun für die TuS Volleyballerinnen als Coach an Bord. Während hier also schnell ein Nachfolger für Michael Czpakowski gefunden wurde, war die Aufstockung des Spielerinnenkaders weitaus schwieriger. Aus dem alten Kader sind beim TuS noch dabei: Astrid Timmermann, Bianca Pirschel, Christiane Röhrborn, Julia Daamen, Katharina Beckmann, Sarah Uphus und Silke Kempf. Neu zum Kader gestoßen sind: Annika Groß (Mettmann-Sport), Daniela und Sabrina Gezorreck, Bettina Walters, Loredana Förster sowie Manuela Hechler (alle vom letztjährigen Landesliga-Vizemeister SV Straelen). Reaktiviert werden konnte zudem Juliana Grün, die allerdings nur eingeschränkt zur Verfügung steht.


„Jetzt gilt es, den neuen Kader in die richtige Spur zu bringen“, erklärt Trainer Bernhard Mauel. „Wie weit das schon gelungen ist, wird sich zum Saisonauftakt gegen TB Höntrop zeigen.“
„ Daneben wollen wir aber auch einen neuen Unterbau für die Volleyballfrauen schaffen“, so Ulrich Klein, Vorsitzender beim TuS Lintfort. In Zusammenarbeit mit Volleyball-Abteilungsleiterin Christiane Röhrborn werden Angebote für Kinder und Jugendliche unterbreitet. „Derzeit planen wir die Trainingszeiten und wollen ab Ende September mit dem Jugendtraining beginnen. Interessierte Jugendliche und vor allem Mädchen können sich gerne schon melden“ erklärt Klein weiter. Zu erreichen ist er unter 02842 41607.


Der TuS plant eine Angebot für Minis und 12 -14jährige Jugendliche.

 

Die neuformierte Volleyballmannschaft des TuS Lintfort: (vorne, v.l.) Sabrina Gezorreck, Annika Groß, Astrid Timmermann, Katharina Beckmann, (hinten, v.l.) Trainer Bernhard Mauel, Daniela Gezorreck, Bettina Walters, Bianca Pirschel, Christiane Röhrborn, Silke Kempf, Julia Daamen und Sarah Uphus. Es fehlen:Juliana Grün, Loredana Förster und Manuela Hechler.

WM Banner

WMQuer
Nach Oben