Naina Klein beim Finale der Champions-League in Budapest

 

Die 18jährige Torjägerin hat sich einen Traum erfüllt und ist mit ihrem Patenonkel Harald Metsches (Betreuer der TuS Damen und Trainer der Bezirksligademen des TuS Xanten) zum Finale der Champions League nach Budapest geflogen. „Ich bin schon lange Fan von Anita Görbicz und ihrer Mannschaft aus Gjör. Und jetzt konnte ich gemeinsam mit über 12.000 Zuschauern die Finalspiele besuchen und mich über den Erfolg von Gjör freuen“ schwärmt Naina vom Erlebnis in der ungarischen Hauptstadt. Als besonderes Highlight konnte sie ihr Fan Trikot von allen Spielerinnen des neuen Champions unterschreiben lassen und traf auch die ehemalige Nationalspielerin Anja Althaus, die ebenfalls für Gjör spielt.

Im Bild: Naina Klein und Anja Althaus, die sich freute, am Rande des Finals um die Champions-League einen deutschen Fan begrüßen zu können.

Zum Seitenanfang